workshop ballett mit Matthew Tusa

am Sonntag, 10.Dezember

Matthew, geboren in Melbourne, Australien, studierte an der Australian Ballet School und erhielt im Jahr 2000 sein Diplom in Tanz mit Auszeichnung.  Er war im selben Jahr Stipendiat der Princess Grace Foundation, Monaco.

Mit der Spielzeit 2001/2002 begann er seine professionelle Tanzkarriere unter Youri Vamós an der Deutschen Oper am Rhein, Düsseldorf.  2002/2003 wechselte er an das Kungliga Baletten in Stockholm, Schweden, gefolgt von einem Engagement 2004/2005 beim Ballet de La Comunidad de Madrid in Spanien.  Mit der Spielzeit 2005/2006 wurde er Solotänzer beim Ballett des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden unter Ben van Cauwenbergh und von 2007 bis 2014 unter Stephan Thoss.  In seiner bisherigen Laufbahn tanzte er Solopartien u.a. in Choreografien von Mats Ek, William Forsythe, Jiří Kylián, Johan Inger, Youri Vamós, Medhi Walerski, Hans van Mannen, Victor Ullate, Ben van Cauwenbergh, John Neumeier, Jochen Ulrich und Stephan Thoss.  

Seit 2007 ist Matthew ebenfalls erfolgreich als Choreograph tätig.  Am Hessischen Staatstheater Wiesbaden kreierte “Ain’t Going to Sin No More”, "Cheek to Cheek”, "Living with Joy" den Film “Mambo!” und "The Tingle Inside".   Sein nächstes Stück “On my Way“ entstand für die National Theater Ballet School Melbourne/Australien.   Ab 2013 in der Zusammenarbeit mit dem Regisseur Michiel Djikema entstanden die Operninszenierung "Die Verkaufte Braut" am Hessischen Staatstheater Wiesbaden, “Salome” an der Wuppertaler Sinfonie und Bühnen sowie “Die Lustige Witwe” am Landestheater Linz. Hier kreierte Matthew ebenfalls Choreographien für die Musical “Heute Abend: Lola Blau” und die Oper “Hänsel und Gretel”.  Im Januar 2015 kreierte Matthew beim Genesis International Choreographic Competititon der Milwaukee Ballet, USA “Re:connection“ und erhielt dafür den zweiten Preis.

Als Gastballettmeister gab Matthew Training und leitete Proben beim Ballett des Hessischen Staatstheater Wiesbaden; beim Theater Regensburg Tanz; bei der Tanzkompanie Gießen; dem Anhaltischen Theater Dessau;  dem Chemnitzer Ballett; dem Milwaukee Ballet, USA und zuletzt beim Ballett Vorpommern in Greifswald.  Er unterrichtet Klassisches Ballett und leitet Workshops an verschiedenen Ballettschulen und für tanzinteressierte Gruppen.

 

10.00 - 12.00 Uhr: Ballett A/M

12.15 - 14.15 Uhr: Ballett M/F

 

Kosten: 15 € für Studiomitglieder/ 20 € für Externe

 

Anmeldung im Studio oder unter info@harlekin-tanz.de

workshop jazz mit lena lafrenz

am Sonntag, 28.Januar 2018

Lena schloss 2005 ihre Ausbildung zur professionellen Bühnentänzerin an der

Freiburger Akademie für Tanz ab. Anschließend unterrichtete sie bei Dance Emotion und an der Freiburger Akademie für Tanz Jazz, Modern Jazz und Musical Jazz. Sie leitete 2 Compagnien und tanzte nebenher selbst auch zahlreiche Shows. Im Jahr 2015 war Lena am Staatstheater Saarbrücken mit dem Musical „Paradise of Pain“ zu Gast und im Jahr 2016 war sie im Staatstheater Darmstadt in der Produktion des Musicals „Cabaret“ als Dance Captain und KitKat Girl zu sehen. Aktuell ist Lena als Dance Captain und im Ensemble von „Evita“ auf der Bühne des Staatstheaters Darmstadt, unterrichtet fest an der Musical Stage School Frankfurt und reist nebenher erfolgreich durch Deutschland für ihre Workshops, die sich großer Beliebtheit erfreuen.

 

Der entfallene Workshop wird nachgeholt:

11.00 - 13.00 Uhr: einfaches Niveau, auch für Tänzer ohne Jazz - Erfahrung

 

Kosten: 15 € für Studiomitglieder/ 20 € für Externe

 

Anmeldung im Studio oder unter info@harlekin-tanz.de